Hüfttrapez:

Das Hüfttrapez hat den Vorteil, dass es dem Fahrer größtmögliche Bewegungsfreiheit bietet und bei komplizierten Tricks nicht behindert. 

Der Nachteil dieses Trapezes ist, dass es zum Teil verrutschen kann und den Tragekomfort dadurch erheblich beeinträchtigt. Hüfttrapeze belasten die Muskulatur und speziell den Rücken stärker als Sitztrapeze, sie erfordern eine bessere Kondition.


Sitztrapez:

Das Sitztrapez bleibt aufgrund der Beingurte, an seiner Position und ist für Einsteiger häufig die bequemere und kraftsparendere Variante.