Twintip:

Der dominierenden Boardtyp. Dieser ist symmetrisch aufgebaut und lässt sich in beide Richtungen fahren. Das TT gibt es in verschiedenen Längen und Breiten, sie sind für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Genauere Details der Boards auf unserer Webpage

 

Directional/ Waveboard:

Das Directional oder auch Waveboard ist mit Sicherheit eine Herausforderung und wird hauptsächlich in der Welle genutzt. Es lässt sich in nur eine Richtung fahren. Bei einem Richtungswechsel ist es anders als beim TT man muss nämlich eine Änderung der Fußposition vornehmen. Gerne greift man auch bei Leichtwind zu einem Directional, da es wesentlich früher zum Gleiten kommt als ein TT.


Foilboard:

Das Foilboard ist ein Surfbrett mit einem Hydrofoil, welches sich unter dem Board in das Wasser erstreckt. Diese Konstruktion ermöglicht es über dem Wasser zu schweben. Das perfekte Board für Freerider und Leichtwindfahrer. Es garantiert problemloses Starten bei wenig Wind, ist schnell und smooth.